Wohnen für Hilfe-Gesuch

Suche Häuschen mit Wildgelände ohne spießbürgerliche Nachbarn

Die Anzeige wurde am 27.12.2016 geändert.
Das Häuschen sollte min. 50qm Wohnfläche bieten und in Keller, Dach und Nebengebäuden ca. 100 qm oder mehr Platz zum Lagern, Reparieren/Warten, Basteln/Bauen, Hegen und Pflegen von einem Fahrradfuhrpark und gesammelten Hölzern nebst anderen Gegenständen sowie für eine ausgedehnte elektrische Modelleisenbahnanlage etc. besitzen.

Sollte es irgendwo im möglichst deutschsprachigen Raum noch einen miet- oder überhaupt lebbaren Platz geben, wo meine Wenigkeit alleine mit meiner Katze und all meinem Krimskrams (subjektiv: Unordentlich) in aller Ruhe älter werden / altern dürfte - so bitte ich um Ihre Nachricht und Ihre finanzielle Forderung dazu.
Gleichfalls wäre es sehr nett -soweit Sie dies aussagen/mitteilen können-, wenn Angaben über die vorhandenen Medien (Strom, Wasser, Abwasser, Gas, Telefon, Internet, Radio, Fernsehen normalerweise) und auch über die verwendeten Baumaterialien gemacht würden! Dto., inwieweit die Außenhaut/-häute geschützt seien.

Das Häuschen kann übrigens auch zerfallen oder subjektiv abbruchreif sein (Es darf aber NICHT baupolizeilich "Betreten Verboten" sein!), Medien müssen nicht mehr existent sein. Auch reparierbare Brandschäden sind für mich kein Manko - nur: oftmaliger -auch aktueller- Vandalismus sowie Exkremente von schlechterzogenen Mitmenschen mag ich nicht.
Unterstützen Sie plusWGs.de
freiwillig mit einem Betrag Ihrer Wahl ...

plusWGs.de/spenden

Kontakt

Nachricht senden:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
E-Mail-
Wiederholung:
Telefon (freiwillig):
Handy (freiwillig):
Nachricht:
ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
Kontaktdaten für zukünftige Kontaktanfragen zwischenspeichern
ich möchte den monatlichen Newsletter mit neuen Angeboten und Gesuchen empfangen.
(Auf der nächsten Seite können Sie die gewünschten Bundesländer auswählen.)
Um Ihre E-Mailadresse auf Richtigkeit zu prüfen bekommen Sie einen Bestätigungslink per E-Mail zugeschickt. Erst, wenn Sie diesen Link öffnen, wird dem Inserenten eine E-Mail mit ihrer Kontaktanfrage zugesendet.
Sollten Sie mit Ihrer E-Mailadresse bereits erfolgreich eine Kontaktanfrage verschickt haben, müssen Sie Ihre Adresse nicht mehr bestätigen.

Sind Sie der Anzeigen-Inserent und wollen Sie Ihre Anzeige ändern oder löschen?
Dann klicken Sie hier.