WG-Begriff: Ü50-WG

Überblick über Begriffe zu Gemeinschaftlichem Wohnen im Alter

Ähnlich, wie bei der 50plus-WG ist die Ü50-WG ein gebräuchlicher Begriff, um Wohngemeinschaften im Alter mit Gleichaltrigen zu beschreiben. Ü50 beschreibt die Generation der über 50-Jährigen, welche nicht in das Schema Senioren, Rentner oder Alte passen. Nach obenhin sind der Bezeichnung im Prinzip keine Grenzen gesetzt, jedoch könnte man das offizielle Renteneintrittsalter von ca. 65 Jahren als Begrenzung sehen. Für diese Art von WG ist der Begriff Plus-Wohngemeinschaften zugeschnitten. Interessenten möchten mit Gleichaltrigen selbstständig zusammen. Neben Ü50-WG landen auch Suchanfragen nach Ü60-WG auf dieser Seite.

WG-Gesuche

Die neusten 30 Gesuche:

WG-Angebote

Die neusten 30 Angebote:
Nächster Begriff: Ü60-WG